Sonntag, 21. März 2010

El mundo es un pañuelo und Frankfurt ist ein Dorf

Schon lustig, da stieg ich also gestern Nachmittag nichts ahnend die Treppe in meinem Haus hinauf, als mir eine Nachbarin entgegenkam. Nach der obligatorischen Begrüßung zögerte ich eine Sekunde, denn sie kam mir sehr bekannt vor.. aber das sind Nachbarn in der typischen Großstadt ja, entfernte Bekannte. Sie schien jedoch das gleiche Gefühl zu haben und sprach mich daraufhin an. Wie sich rausstellt - wir haben zusammen ein Seminar belegt! Soviel zu Großstadt, in dem Seminar sind nur 50 Studenten und sie wohnt eins unter mir - und das schon seit einem halben Jahr! 
Frankfurt ist ein Dorf, ich wette jeder von euch kann Geschichten dieser Art erzählen.

Keine Kommentare: