Mittwoch, 14. September 2011

Antigua, Guatemala


Und da es schon so lange her ist: auf geht's in das nächste UNESCO Weltkulturerbe, dieses Mal mit dem Namen Antigua Guatemala, kurz Antigua, ein Städtchen ungefähr eine Stunde von Guatemala City entfernt. Antigua ist sehr sympathisch, bunt und mit Kopfsteinpflaster, umgeben von zahlreichen (meist inaktiven) Vulkanen. In vielen der Cafés und Restaurants gibt es zusätzlich noch ein Bücherregal mit Second Hand-Büchern, man kann also dem schönen Leben so richtig frönen und gleichzeitig lesen und essen. Abgelenkt durch das Geldproblem und auf Grund des langen Trips auf den Vulkan habe ich dort auch nicht viel erlebt, doch zum spazieren ist es wirklich ein wunderschönes Dorf. Und da Guatemala doch noch ein Tick billiger ist als México, kann man hier auch ziemlich gut shoppen.
Aber weiter ging's, bei sehr netten, jungen Leuten im Reisebüro das Ticket nach D.F. gekauft und auf, auf, zum Flughafen!










Keine Kommentare: