Mittwoch, 4. April 2012

pazzapazza

pazzapazza
Münchner Straße 38
Öffnungszeiten: 11:00 - 24:00

Pizza-Slice: 2,80 €
Softgetränke: 2,20 - 2,50 €
Latte Macchiato: 2,80 €

Die Pizzeria "pazzapazza", die vor wenigen Monaten an der Ecke Münchner/Moselstraße öffnete, ist nach Plank und Co. ein weiterer Beweis für die fortschreitende Gentrifizierung des Bahnhofsviertels. Ein Blick auf die Getränkekarte genügt: Fritz Kola (2,20 €), Orangina (2,20 €) oder Club-Mate (2,50 €) sind im Angebot. Na, mich hat's gefreut! Dazu gibt es verschiedene Pizzen zur Auswahl: mit Thunfisch, vegetarisch, mit Süßkartoffeln, mit Salami und Champignon... ich entscheide mich für letzteres und setze mich draußen auf eine der beiden Bierbänke. Die belebte Kreuzung ist nur etwas für Großstadtromantiker; aber es gibt immer was zu sehen.
Der überaus freundliche Besitzer serviert mir die kurz im Ofen aufgewärmte Pizza: knusperdünner Boden und mit Knoblauchnote. Perfekt! Das ganze kostet nur 2,80 € und ist jeglichen Pizza Hut-Slices vorzuziehen. Auch meine Flasche darf ich am Ende mitnehmen.
Im Kellerraum können lokale Artists übrigens vorrübergehend ihre Kunstwerke oder Photos ausstellen. Hier wird also Kreativität mit Kulinarischem verknüpft.
Fazit: ich war nicht das letzte Mal bei "pazzapazza"!


Von außen eher unscheinbar


Mit Aussicht aufs Moseleck

1 Kommentar:

vronismus hat gesagt…

Hi Isabella,
ich mag auch total gern Pizza und durch deine klasse Bilder hab ich wirklich lust auf mehr bekommen. Tolle Beschreibung und der Link zu pazzapazza ist auch gleich dabei! vielen Dank
lg vronismus