Donnerstag, 24. Mai 2012

Hamburg - Sightseeing

Wenn man zur Einstimmung für Hamburg (wie's sich gehört) ein paar Lieder der Beginner hört, bekommt man doch ein anderes Bild vermittelt, als es teilweise der Realität entspricht. Zum Beispiel: Es war irre warm! Das Wetter war zwar recht wechselhaft, aber ja, im Mai ist es selbst in Hamburch warm. Und zum zweiten: Die Leute sind unheimlich nett! Von wegen, die Leute im Norden seien so verschroben, im Vergleich zum Durchschnittsfrankfurter (wobei der wahrscheinlich auch kein Maßstab sein sollte) ist der Hamburger die Freundlichkeit in Person. Da wird einem schon Samstag früh einen schönen Sonntag gewünscht. Generell ist mein Bild sehr positiv von Hamburg. Es gibt zwar sehr, sehr viele fancy Ecken, aber da muss man sich ja nicht länger aufhalten. Sonst kann man im Vergleich zu anderen Großstädten meiner Meinung nach gar nicht soviel Sightseeing machen, sondern es geht eher um das Feeling der Stadt und der Straßen, die man erkundet.

Amtsgericht

Beatlesmuseum




Landungsbrücken


Rathaus

Heinrich Heine



 Alte Post

Michel

Grenze

 Museum für Kunst und Gewerbe

Hauptbahnhof

1 Kommentar:

Nick hat gesagt…

Danke für die netten Worte über uns Fischköppe aus der Hansestadt :-)