Freitag, 27. Juli 2012

Schiffer Café

Schifferstraße 36 (Bus Elisabethenstraße)
Mo - Fr: 08:00 - 20:00, Sa: 08:00 - 19:00, So: 09:00 - 19:00



Heute war ich nach langer Zeit mal wieder im Schiffer Café. Bei der Hitze war es gegen 16 Uhr fast leer. Auf beiden Seiten, sowohl auf der Brücken- wie auch auf der Schifferstraße waren entlang des Cafés zahlreiche kleine Tische aufgestellt, die dank Sonnenschirmen im Schatten standen. Die etwas griesgrämig guckende Bedienung war zackig und nahm meine Bestellung, eine große Apfelschorle für 3,40 € und - obwohl es einige Gerichte auf der Wochenkarte gab, tendierte ich heute zur Standardkarte - einen bunten Salat mit Sonnenblumenkernen und gebratenen Putenbruststreifen für 8,20 €. Beides kam ebenfalls recht zügig, beim Salat wurde mir vom (freundlicheren) Kellner frischer Pfeffer mit einer Mühle gereicht. Der bunte Salat war in der Tat bunt: außer den angekündigten Putenbruststreifen und Sonnenblumenkernen gab es auch Gurken, Tomaten, Karotten und Radieschen. Klingt überladen, war auch hart an der Grenze, aber schmeckte gut. Das Dressing war fein abgestimmt und die Putenbrust lecker gewürzt. Nur bei einem Stück, zum Glück dem letzten, hatte ich wirklich Pech, das war recht zäh und mit Knorpel oder ähnlichem. Die dazu gebrachten Baguettescheiben waren teilweise frisch, teilweise schon etwas angetrocknet. Mein Tipp: Die bereits aufgeschnittenen Scheiben einfach entsprechend verpacken, unter einem Tuch oder noch besser in einer konservierenden Plastikbox. Trotzdem war der Salat schmackhaft und preislich gut. Die weiterhin mürrische Kellnerin bot mir zwar keinen Nachtisch oder Kaffee an, als ich aber am gehen war, taute sie plötzlich auf und scherzte mit mir - nanu!

Fazit: Keine aussergewöhnlichen, kulinarischen Speisen aber ich habe heute beschlossen, definitiv öfter vorbeizuschauen!

Keine Kommentare: