Mittwoch, 26. September 2012

Fussballhimmel

FC Barcelona, Manchester United – nach dem tollen Saisonstart ertappen sich selbst die vorsichtigsten der Eintrachtfans, wie die Gedanken zu internationalen Namen abschweifen. Noch nie hat ein Aufsteiger eine Serie von vier Siegen in vier Spielen erbracht. Und ganz Eintrachtuntypisch ist auch die Moral, mit der Rücklagen gegen Leverkusen oder Dortmund gedreht wurden. Das Fußballerische stimmt auch: die Siege kommen nicht durch Glück, sondern Können und Kampfgeist zu Stande. Das letzte Mal, dass die Eintracht so stark war, das war doch Anno... ach, geben wir's zu, die meisten von uns waren kaum auf der Welt. Aber trotzdem muss die Euphorie vorerst noch gebremst werden, denn erinnern wir uns an die Saison vor zwei Jahren, als unsere SGE nach einer starken Hinrunde abstieg.
Jetzt aber geniessen wir diese neu erwachte Fußballleidenschaft in unserer Heimatstadt und verabschieden uns mit einem lauten „Ätschibätschi!“ an die Spieler, die der Eintracht den Rücken kehrten, für diese Woche.

Keine Kommentare: