Samstag, 1. Dezember 2012

Batschkapp

Es steht zwar nach wie vor noch nicht fest, WANN, sicher ist aber, DASS die gute alte Kapp Eschersheim verlassen und in die Gwinnerstraße ziehen wird. Grund genug, die seit 1976 bestehende Location vor dem Umzug noch einmal zu besuchen. Ich kenne Leute, die Nirvana, die unmittelbar vor ihrem Durchbruch 1991 dort auftraten, live gesehen haben. Muss der Knaller gewesen sein, einst. Ich selbst habe "damals meine Jugend" dort verbracht und bösen Zungen zufolge gehen nach wie vor bevorzugt 17-19jährige auf die Partys. Sei's drum, nett wars.

(gehört eigentlich schon eher zum Elfer, aber egal)




1 Kommentar:

Anonym hat gesagt…

das ist ein scherz, oder? wieso um himmels willen sollte die batsche umziehen??? läuft doch alles super.