Mittwoch, 12. Juni 2013

Barcelona: Café Tomate

Mo-Fr: 08:00 - 03:00, Sa+So: 09:00 - 03:00
C/Comte d'Urgell 146 (Metro: Urgell oder Hospital Clínic)

Drei Dinge machen das Tomate besonders: 1) Das landestypische Pan con Tomate (2,00 €) wird hier nicht fertig serviert, man bekommt vielmehr die Bestandteile: geröstetes Brot, eine Tomate und Knoblauchzehen und darf sich dann bei der Zubereitung mehr oder weniger geschickt anstellen; 2) die Kellner sind allesamt freundlich und zu Scherzen aufgelegt, was in Barcelona nicht unbedingt an der Tagesordnung ist und vor allem 3) die Küche hat bis um 2:30 offen - genial, denn hier werden spätestens um 00:00 für gewöhnlich die Bürgersteige hochgeklappt (zumindest in den Restaurants). Ach, noch eine Sache: das spanische Wort "Tomate" das sich in den verschiedensten Sprachen auf der Wand im Inneren befindet, wird auf Deutsch doch ernsthaft mit "Kartoffel" übersetzt und es war noch nicht mal ein Scherz, sondern ein Fehler!

Das Croissant (1,20 €) zum Café con Leche (1,30 €) ist doppelt so groß wie in manch anderen Kneipen hier, verschiedene Teesorten (1,80 €) gibt es auch und flexibel bei der Bestellung sind sie auch. Die zum Jamón de Bellota-Bocadillo (4,50 €) bestellte Guacamole wird problemlos hinzugefügt und mit fairen 0,50 € berechnet.
Auch abends bietet die Karte einiges und netterweise sind nicht nur frittierte Tapas dabei (die nach einer gewissen Zeit ziemlich auf die Nerven gehen). Das Stück Tortilla (3,80 €) ist für die Größe zwar maßlos überteuert, dafür schmeckt die mit Guacamole gefüllte Tomate (7,50 €), die mit Camembert überbacken und geröstetem Schinken verziert ist wirklich gut. Die Guacamole ist die beste, die ich in Barcelona probiert habe, nur muss man anders als beim Bocadillo wegen Geschmacksneutrailisieren Tomate und Weichkäse etwas nachsalzen. Auch an den Oliven (2,50 €) und Pimientos de Padron gibt es wirklich nichts auszusetzen, das Pils gibt's für 2,00 €.
Zum Nachtisch gönne ich mir Coulant de Chocolate (4,30 €), eine Art Schokokuchen gefüllt mit weicher, warmer Schokolade und serviert mit einer Kugel Vanilleeis. Bevor ich das Kunstwerk bekomme, ist es schon implodiert, aber das macht nichts, supersüß ist es allemal immer noch.

Fazit: Wer auch später Hunger hat, ist hier an bester Stelle und wer auf do-it-yourself-Tomatenbrot mit Lächerlichmachgarantie steht sowieso!







Der Kartoffelbeweis.




Bausatz



Keine Kommentare: