Mittwoch, 17. Juli 2013

Kleine Anna

Homepage
Mainzer Landstraße 111 (Bahn: Hauptbahnhof oder Messe)
Mo-Fr 08:00-17:30, Brote bis 16:00

Die "Kleine Anna" ist ein Laden, den ich schon seit längerem unbedingt Mal testen wollte. Da ich um die Ecke jetzt mein Praktikum mache, freue ich mich, in den Mittagspausen öfters dort vorbeizuschauen. Das Konzept ist simpel: Brot mit Aufstrich. Klingt langweilig? Gar nicht! Denn die Auswahl der Beläge für das Brot ist groß und lecker. Da gibt es Avocadocreme oder Spinat, es gibt Ziegenkäsetaler oder meinen bisherigen Favorit, die Dattelcreme. Dazu wird die Schnitte auf Wunsch garniert mit rohem Schinken, Edamer oder dergleichen. Man kann das Brot als Doppeldecker bestellen (halb für 3,00 €, ganz für 5,50 € und immer automatisch mit Ruccola) oder geröstet für 2,30 €. Ich empfehle letzteres, die Sandwichs machen nämlich satter als erwartet, während man von den gerösteten Scheiben mehrere verschiedene Geschmacksrichtungen testen kann. Besteck, Servietten und am besten ein Wasserhahn samt Seife sind Pflicht während und nach dem Verzehr!
Für den Nachtisch gibt es einzelne Süßigkeiten wie beim Kiosk für 10 bzw. 20 Cent das Stück, günstigen Kaffee oder Kuchen aus dem Glas (ja wirklich, sieht aus wie ein Einmachglas). Sitzen kann man in dem kleinen Lokal drinnen an Stehtischen oder draußen auf Bierbänken. Die gesamte Einrichtung ist liebevoll gestaltet, das Personal freundlich und mit großer Klappe, wie ich's mag.
 
Fazit: Rundum gut. Hier bewährt sich der Spruch "manchmal ist weniger mehr". Nur Vorsicht: schon ab 16 Uhr gibt es keine Brote mehr!




 






Kommentare:

skFFM hat gesagt…

Sieht lecker aus und klingt interessant. 5,50€ für ein DoppeldeckerBROT erscheinen mir jedoch etwas zu viel des Guten.

Isabella Caldart hat gesagt…

siehste ja aufm drittuntersten bild, das ist ordentlich groß... probiers einfach mal ;-)