Freitag, 1. November 2013

Kurz notiert: Aktuelles aus der Lokalpresse

Der Miniatur-Hammering-Man am Hülya-Platz in Bockenheim, der aus mir unerfindlichen Gründen der Stadt ein Dorn im Auge ist, darf vorerst bleiben.

Nach dem Cocoon und dem Living hat's den nächsten Club erwischt: Das KingKa schließt. Ich persönlich trauere keiner dieser Discos auch nur einen Moment nach. Hoffentlich kann man die Locations als "Off-Location" nutzen, wie es derzeit öfters beim Ex-Monza geschieht.

Da hat sich der gute Boris Rhein wieder was Feines ausgedacht: Polizisten auf der Zeil sollen zukünftig mit "Body-Cams" ausgestattet werden. Klingt sogar noch schlimmer als die Überwachung der Londoner Innenstadt.

Nichts Neues vom Sexualstraftäter, dessen Bild seit ein paar Tagen durch alle "alten" wie neuen Medien kursiert. Also nach wie vor Augen offen halten!

Wie es aussieht, wurde das Vorhaben, auf der Maininsel einen Turm mit Luxuswohnungen zu bauen, endlich gestoppt.

Der "Frankfurter Weg", Drogensüchtige durch Druckräume, sauberes Besteck und Schafplätze zu untersützen, wird zum Glück auch zukünftig beibehalten.

Keine Kommentare: