Dienstag, 12. November 2013

Master of the Universe

Trailer

Seit vergangenem Donnerstag läuft der Dokumentarfilm "Master of the Universe" in den deutschen Kinos. Darin erzählt ein Insider der Finanzwelt namens Rainer Voss über die Machenschaften und Korruption dieser Branche. Laut Artikel in der Süddeutschen (online) geschieht in der Doku nicht viel mehr, als dass der ehemalige Investmentbanker Voss in einem leeren Gebäude in Frankfurt mit Blick auf die Skyline von seinem damaligen Beruf berichtet. Das soll der Spannung aber keinen Abbruch tun.

Regisseur Bauder wollte einen breit angelegten Film drehen über die Finanzwelt und ihre Akteure. Einige Banker ließen sich zwar auf Vorgespräche ein, aber vor die Kamera wollte niemand. Deutsche Bank und Commerzbank weigerten sich, in ihren Häusern drehen zu lassen.
Die Kamera zeigt die imposante (und kalte) Skyline Frankfurts, und Voss schildert den Druck auf Investmentbanker, jedes Jahr zehn Prozent mehr Rendite machen zu müssen. Diese Erwartung verschiebe das Geschäft irgendwann "in Richtung Illegalität". Er spricht auch von dem gigantischen Gewinnpotenzial, das darin stecke, "dass Leute Interesse haben, dass der Euro zerbricht".

Läuft in der Harmonie in Sachsenhausen.

12./13.11.: 21:30
14.11.: 15:00, 19:15
15.11.: 15:00
16.11.: 15:00, 19:15
17.11.: 19:15
18.-20.11.: 15:00, 19:15

Quelle: KinoJournal

Keine Kommentare: