Montag, 2. Dezember 2013

Und jedes Jahr zu Weihnachten grüßt das RMV-Tier

Mit Verkehrsmitteln des RMV fahren wird mal wieder teurer, "[...] im Durchschnitt um 3,9 Prozent. Ein Tagesticket im Frankfurter Stadtgebiet kostet dann 20 Cent mehr: 6,60 statt 6,40 Euro." schreibt die Frankfurter Rundschau von heute. Das Ganze wird perfekt getarnt mit der Aktion, dass Tickets über Weihnachten billiger werden - ein Tagesticket gilt für die gesamten Weihnachtsfeiertage vom 24.-26.12.
Die Erhöhung geschieht jedes Jahr um die gleiche Zeit. Die gängige Begründung lautet, dass die Instanshaltung und der Betrieb auch teurer würden.

In Madrid kostet (oder kostete vor ein paar Jahren) eine Einzelfahrt im ganzen Stadtgebiet - und ja, Madrid ist dann doch eine Spur größer als Frankfurt - nur einen Euro. Und auch sonst frage ich mich, wie dreist man ein kann, jedes Jahr die Preise um 3,9 Prozent zu erhöhen.

Keine Kommentare: