Mittwoch, 12. Februar 2014

Die Grenzen zwischen Müll und Kunst sind fließend

...und ich raff's mal wieder nicht und muss die ausgelutschte ist-das-Kunst-oder-kann-das-weg?-Frage stellen.

Seit Tagen zu sehen vor der UB Bockenheim, und das Geplastike scheint sich sogar zu vermehren. Hmm...




Kommentare:

Robby hat gesagt…

Ich hab' das bisher immer für selbstgebaute Zelte von Obdachlosen auf der Platte gehalten und kam nie auf die Idee, dass das Kunst sein könnte.

Isabella Caldart hat gesagt…

Hab ich auch erst überlegt aber wer will die ganze zeit im luftzug hocken?

Karsten hat gesagt…

Das sind in der Tat "Zelte" von Obdachlosen. Habe sie selbst dort drin schon kauern sehen. Durch die Luft aus dem U-Bahn-Schacht ist es wärmer als anderswo auf der Straße ...

Lorines hat gesagt…

Blow up Frankfurt. https://www.facebook.com/blow.upfurniture.5?fref=ts

Anonym hat gesagt…

http://urbanshit.de/?p=14311