Montag, 22. September 2014

Home Ramen

Pfingstweidstraße 12, U-Bahn: Zoo
Öffnungszeiten: Mo-Fr 11:30-15:00, 17:30-22:30, Sa&So 11:30-22;30
Homepage


Das Home Ramen punktet von außen nicht gerade mit optischer Schönheit, aber andererseits geht das rund um den Zoo allen Gebäuden so.
Da die Auswahl der vegetarischen Ramen (japanischer Nudeln) gering ist - soll heißen, es gibt genau ein Gericht -, fällt die Wahl nicht schwer und ich nehme besagte Vegi Ramen (6,50 €). Die freundliche und unaufdringliche Kellnerin serviert nach kurzer Wartezeit einen riesigen Pott Ramen und ein Sammelsurium an zusätzlichen Gewürzen, die aber gar nicht von Nöten sind. Andere können mit Stäbchen essen, ich nehme den für das europäische Auge sehr skurril geformten Löffel und kämpfe mich durch. Die Brühe ist kräftig, das Gemüse gar und die Ramen schmackhaft - Preis/Leistung stimmt und in der Tat reich eine "Suppe" aus, um schön satt zu werden.



Ist mehr, als es aussieht!

1 Kommentar:

Lu hat gesagt…

Schaut gut aus. Werd ich auch mal testen. Nachdem das Yumeya so abgebaut hat, wäre ein neues Ramen-Restaurant echt was Feines :)